Interview „Was ist Feng Shui?“
mit Imperial Master Mark Sakautzky

(Lesezeit 6 Min.) Interview mit der Zeitschrift ,,Finesse“

Frage:

Was ist Feng Shui?

MS:
Die Standardantwort wäre: es heißt Wind und Wasser. Kommt aus China. Ist 3000 Jahre alt und hat was mit harmonischem Wohnen zu tun. Das stimmt alles, aber Feng Shui ist sehr viel mehr, tiefer, profunder: Akupunktur im Raum. Systemische und energetische Architektur. Wohn- und Arbeitsräume im Abbild der wunderbaren und immerwährenden Naturprozesse. Eine Erfahrungswissenschaft. Ein integrales Planungswerkzeug für Landschafts-, Garten-, Wohn- und Geschäftsräume. Dahinter steckt auch eine gehörige Portion taoistische Philosophie, Ethno Mathematik und ausgeklüngelte und durchaus sehr logische Analyse- und Berechnungssysteme.

 

Brunnen, Wasser, Schweiz, Thun, Architektur

Schönes Wohnen sollte auch immer gesundes Wohnen sein. Foto © Mark Sakautzky

 

 

 

 

Was versteht man unter gutem Feng Shui?

MS:
Es gibt – bis auf wenige Ausnahmen – kein schlechtes oder gutes Feng Shui. Es gibt Feng Shui, was entweder zu der Funktion einer Raumstruktur passt
oder nicht. Und es gibt Räume, die zu einer Person passen, oder nicht. Deswegen haben die meisten Menschen intuitiv ein Gefühl von „Hier fühle ich mich wohl“ oder „Bloß raus hier.“ Und das hat nicht mit der Qualität oder Wertigkeit der Inneneinrichtung zu tun, oder wie teuer oder exotisch der Garten ist. Das hat etwas mit dem „Spirit“, mit dem Ortsgeist, der übergeordneten Qualität eines Raumes – auch eines Landschaftsraumes – zu tun. In der Tradition der alten europäischen Baukunst und den Baumeistern, z.B. von Kathedralen, sprechen wir vom „Genius Loci“.

Frage:

Ein Beispiel?

MS:
Der Hamburger Hafen hat eine andere atmosphärische Qualität als Blankenese. Die Energie, das „Chi“ von Blankenese, ist ein anderes als in Altona, mit seinem Multi-Kulti Einflüssen und ganz anderer Architektur. Ein schöner Teich, mit Schilf eingewachsen, hat ein anderes „Chi“ als ein Zen Garten. Ein Kreisverkehr hat ein anderes Verkehrschi als eine Kreuzung mit Ampel. Es passieren andere Dinge, die Abläufe organisieren sich anders, die Atmosphären sind unterschiedlich. Nicht zuletzt sprechen wir deshalb – z.B. im Hausgebrauch – von „hier herrscht aber dicke Luft“, wenn sich eine Atmosphäre nach einem Streit oder einer schweren Krankheit in einem Raum sehr ins negative verdichtet hat.

Frage:

Baum, Herbst, Metall, Baum, Erde

Die wahre Kraft des Feng Shui generiert sich aus der Natur. Foto © Mark Sakautzky

Wie wirkt sich das in Beratungen aus?

MS:
Oft werden Feng Shui Berater wie eine Art chinesische Inneneinrichter angesehen, das ist aber falsch. 70% des Feng Shui´s passiert draußen, in der Natur. Dort ist Blitz, Donner, Sonne,Regen usw. Das sind direkte und konkret spürbare Naturkräfte, die auf uns alle wirken. Wenn ich dieses Chi, diese lebendige Ortskraft, als Berater präzise kontrolliert und der Natur entsprechend in ein Haus leiten kann, ist die Chi Zuführung zu einem Haus so gut, das oft die Inneneinrichtung energetisch keine große Rolle mehr spielt, sondern „nur“ noch als ergänzende Optik und für die Funktionalität eingesetzt wird. Sozusagen als i-Tüpfelchen auf dem Chi-Kuchen. Auch Wohnungseinrichtungen, Form-, Farb- und Materialsprache gehören zu einer Feng Shui Beratung, ist aber erst ganz am Schluss „dran“.

Frage:
Können Sie dazu ein Bespiel geben?

MS:
Wir reden hier über Energie, über Chi. Das ist die Lebenskraft, die z.B. Shaolin Mönche durch langjähriges Training so auf eine Handkanter verdichten und konzentrieren können, um damit Steine und Bretter durchzuschlagen. Allein mit menschlicher Muskelkraft wäre das nachweislich gar nicht möglich. Alles hat Chi: jede Pflanze, jedes Möbel, jeder Mensch, jeder Stein, jeder Raum, jedes Tier, jeder Weg, jeder Teich.

Blume, Klatschmohn, Nahrung, Farbe, Landscape, Gruss

Die Farben der Natur sind die Farben des Feng Shui. Foto © Mark Sakautzky

Energie transportiert sich z.B. auch über die Form. Eine Kugel wirkt und fühlt sich anders an als ein Würfel, allein schon z.B. bei der Kantenabstrahlung von Energie, von Chi. Die Farbe Grün hat eine andere Frequenz, eine andere Schwingung als Blau.

Das ist alles messbar. Wenn nun zwei Energien aufeinandertreffen, die sich miteinander reiben, die nicht energetisch kommunizieren, kommt es zu Spannungen in einem Raum, und zu Friktion zwischen Bewohner, Funktion und Raum. Das lösen wir in einer Beratung auf, indem wir die Energie, die Frequenzen, die Schwingen so zueinander in Bezug setzen, dass die gut miteinander reden, schwingen. Wenn ich eine Feng Shui Beratung mache ist das oft so, dass das Haus eine Zusammenstellung von Musikern ist, die alles was Unterschiedliches spielen. Dann komme ich, sag allen, sie sollen mal die Klappe halten und arrangiere das alles neu und dann kann die Symphonie im Haus auch wieder klingen. It swings, it grooves, es ist schöne Musik im Zusammenspiel von Mensch, Raum, Form, Farbe, Material und Funktionszuordnung. Der Mensch fühlt sich wohl. Eigentlich ist es „nur“ angewandte Quantenphysik mit gesundem Menschenverstand.

 

Frage:

Wie wird das umgesetzt?

150208-9

Die Außenanlagen, Eingänge und Türen gehören mit zu den wichtigsten Aspekten einer Feng Shui Beratung. Foto © Mark Sakautzky

MS:
Ich gebe meinen Kunden ganz pragmatische, praktische Hinweise was zu tun ist. Oft ist das gar nicht so viel. Manche Menschen haben kein Licht am Haus, keine Namensschilder an der Tür, man findet die Haustür nicht und der Vorgarten ist zugewachsen. Wie soll Chi, Energie, Menschen, Besucher, Freunde zu Ihnen kommen? Dann schauen viele jeden Morgen und jeden Abend ihre Mülltonnen an – und sehen die schon gar nicht mehr, bis ich si
e mal wieder darauf aufmerksam mache. Was sieht man, wenn men jede Tür m Haus 15 cm aufmachte – was fällt als erstes in de Blick? Das ist die Visitenkarte eines Raums, das setzt den Akzent für den ganzen Raum. Liegen dort alte Zeitungen, gammelige Sportschuhe oder hängt da ein schönes Bild? Sieht man zuerst eine tolle Pflanze, Blume? Anhand meiner Berechnungen und meines Wissens als Imperial Feng Shui Master mit vielen Jahren Erfahrung bin ich in der Regel auch in der Lage, komplexere Probleme punktgenau mit oft nur wenigen Maßnahmen zu korrigieren. „Viel“ hilft nicht unbedingt viel. Das Richtige, am richtigen Platz und zur richtigen Zeit zu tun, das ist wichtig. Und chinesisch sieht es eh nach einer Beratung nicht aus, sonder ich arbeite mit europäischen Mitteln und stimme mich in der Umsetzung intensiv mit dem Kunden und seiner ganz eigenen Raum- und Wohnkultur ab. Dazu verfüge ich über ein kompetentes Netzwerk von Gartenbauern, Schreiner, Malern, Inneneinrichter, Baubiologen, Architekten usw. Der Kunde kann die Umsetzung aber auch selber und in Eigenregievornehmen. Auf Wunsch begleite ich ihn dabei.

Frage: 150208-1
Welche Kosten kommen im Rahmen einer Beratung auf jemanden zu?

MS:
In der Regel benötige ich für ein normales Einfamilienhaus oder eine Wohnung ca. einen Tag. Das gilt auch für Geschäftsräume oder z.B. im Einzelhandel bis zu ca. 160 am. Für größere Komplexe und Anwesen oder Neubauten und Projektierungen erstelle ich ein maßgeschneidertes Angebot. Über den Daumen rechnen Sie für eine umfassende „normale“ Beratung ca. 1.000 bis 1.600 EUR je nach Umfang.

 

Hintergrund Informationen:

Mark Sakautzky ist Imperial Feng Shui Master der insbesondere mit der komplexen Technik der 64 Richtungen und des64 Hexagramm Informationscode arbeitet. Die Ursprüngen dieser sehr präzisen und mathematisch logischen Technik liegen bei Shao Yong (1011 – 1077), einem der ganz großen Denker in der chinesischen Wissenschaftsgeschichte. Noch heute wird er als Universalgenie verehrt. Weltweit gibt es nur wenige Master, die mit dieser Technik arbeiten,

Mark

Foto © F. Reinhold

dem sogenannten Imperial Feng Shui, welches bis 1912 ausschließlich dem chinesischem Kaiserhof vorbehalten war.  Neben seiner Beratungs- und Coachingtätigkeit (z.B. auch für DAX Unternehmen) betreibt Master Mark Sakautzky in Ahrensburg (Hamburg) die Internationale Feng Shui Akademie (IFSA®).

Die vom Berufsverband Feng Shui & Geomantie (Würzburg) anerkannte Schule bildet seit 2005 berufsbegleitend Feng Shui Berater aus und erteilt nach bestandener Prüfung die entsprechende Zertifizierung. Die Feng Shui Beraterausbildung beginnt jedes Jahr im Frühjahr und Herbst. Schulungsorte sind Hamburg/Ahrensburg und Frankfurt/Bad Homburg. Die Schule in Bad Homburg wird von Master Nicole Finkeldei eigenständig geleitet und geführt. Mehr Infos unter www.internationale-fengshui-akademie.de oder unter 04102-6665310 oder Mail: fengshui@ifsa.info

Vorheriger Beitrag
Feng Shui Garten Video
Vorher – Nachher
Nächster Beitrag
Feng Shui – eine Erkenntniswissenschaft
zum wohl fühlen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü